Ubud

xx English version below xx

ABOUT

Ubud ist das Zentrum für Künstler und Yogafanatiker, gelegen inmitten von Reisfeldern und wunderbarer Natur. Die dutzenden Attraktionen rund um die kleine Stadt sind definitiv eine Reise wert, selbst ein Tagesausflug lohnt sich.

Near Tegalalang Rice Teraces

HOW TO GET THERE


Viele Hotels in Kuta, Seminyak und Umgebung können dir beim Buchen von Shuttlebussen helfen. Auch an vielen Straßenständen wirst du Angebote finden. Busse verlassen Südbali mehrmals am Tag.

Solltest du nur einen Tagestrip nach Ubud machen wollen, organisiere dir am besten einen Fahrer, dies sollte dich pro Tag zwischen 500.000 und 700.000 IDR kosten (pro Auto, nicht Person!).

Den Weg mit dem eigenen Roller zu finden ist relativ einfach. Lasse dich am besten von Google Maps navigieren oder folge den Schildern (die allerdings ziemlich verwirrend sein koennen). Sei vorsichtig, besonders an den Straßen um den Markt und in Richtung Monkey Forest. Hier ziehen die Polizisten gerne Touristen aus dem Verkehr. Wenn du keinen gültigen internationalen Führerschein bei dir hast bedeutet dies zahlen!

Für mich die einfachste und flexibelste Variante ist es Gojek oder Grab (die ähnlich wie Uber sind) zu benutzen. Vor allem wenn du dir mit mehreren Leuten ein Auto teilst ist dies sogar oft günstiger als der Shuttlebus und natürlich seid ihr so deutlich flexibler.

Ubud zu verlassen gestaltet sich oft leider etwas schwieriger, da im Zentrum Grab und Gojek nicht zugelassen sind. Meist lässt sich nach mehreren fehlgeschlagenen Buchungen aber doch ein Fahrer finden.

Rice paddies in Tegalalang

HOW TO GET AROUND


In Ubud selbst ist eigentlich alles Sehenswerte zu Fuß erreichbar (je nachdem wo du unterkommst natürlich). Alles zentriert sich um den Markt und den Monkey Forest. Oft lohnt es sich in die kleinen Nebenstraßen abzubiegen, vor allem auf der Suche nach gutem, günstigen Essen.

Zu den Reisfeldern von Tegalalang sowie den meisten Wasserfällen und Tempeln um Ubud ist es allerdings ein gutes Stückchen Fahrt. Daher wirst du nicht darum herumkommen einen Roller zu mieten (hier ist deutlich weniger Verkehr als in Kuta, Seminyak etc.) oder einen Fahrer zu engagieren.

Die meisten Hotels und Hostels bieten einen Fahrerservice an. Schließe dich am besten mit einigen Leuten zusammen um Geld zu sparen. Wahrscheinlich wollt ihr sowieso alle die gleichen Orte besichtigen!

exploring Monkey Forest

WHAT TO DO IN AND AROUND UBUD

#1 MONKEY FOREST: ein wunderschöner Wald in dem hunderte von Affen frei umher laufen. Selbst wer kein großer Fan der putzigen Tiere ist, sollte sich dies nicht entgehen lassen. Hier kann man beim Erkunden und Beobachten wirklich die Zeit aus den Augen verlieren. Eintritt kostet 50.000 IDR (3 Euro).

#2 UBUD MARKETS: Wer noch Souvenirs für die Familie sucht ist hier richtig aufgehoben. Allerdings bin ich der Meinung, dass die Preise hier oft deutlich zu hoch sind, gutes Verhandlungsgeschick ist also verlangt.

#3 TAGALALANG RICE TERACES: Die Touristenattraktion schlechthin. Für knapp einen Euro (15.000 IDR) kannst du durch die wunderschönen Reisfelder laufen und atemberaubende Fotos machen. Fahr am besten früh am Morgen dort hin um den Massen aus dem Weg zu gehen und nehme dir genug Zeit den ganzen Weg runter zu gehen und an der anderen Seite wieder hoch, wo noch mehr Reisfelder auf dich warten.

#4 FREE COFFE TASTING: Alle paar Kilometer im Umkreis von Ubud wirst du Schilder finden die auf Kaffeeplantagen hinweisen. Dies ist kein Trick, du kannst wirklich ganz umsonst verschiedenste Sorten Kaffee und Tee probieren und erhältst sogar eine private Führung in der dir gezeigt wird wie Kaffee (unter anderem auch der teuerste Kaffee der Welt: Luwak) hergestellt wird. Wirklich interessant wenn man so etwas zuvor nie gesehen hat. Zudem hat man bei fast jedem Tasting eine wundervolle Aussicht auf Dschungel und Reisfelder.

#5 WASSERFÄLLE: Es gibt wirklich viele Wasserfälle im Umkreis von Ubud. Kühle dich im frischen Wasser ab bevor es auf die Rückfahrt geht.

#6 TEMPEL: Der bekannteste Tempel in der unmittelbaren Nähe von Ubud ist wohl der Tirta Empul Tempel, besser bekannt als Wassertempel. Eintrittskosten hier sind 50.000 IDR (ca. 3 Euro) plus eine Spende wenn du dir einen Sarong ausleihen möchtest. Behalte allerdings im Hinterkopf, dass dies ein wichtiger religiöser Ort für die Einheimischen ist. Kleide dich also angemessen und respektiere die Regeln des Tempels.

#7 ESSEN: Das wohl beste was man in Ubud machen kann! Es gibt unendlich viele gute Restaurants und Bäckereien. Vor allem für diejenigen die schon längere Zeit in Asien unterwegs waren gilt es definitiv für ein (oder zwei…) leckeres Croissant zu stoppen. Meine Lieblingsbäckerei ist Daily Baguette. Glaubt mir, ihr werdet dort nicht enttäuscht.

Coffee beans

WHERE TO STAY

In Ubud gibt es wie auf fast ganz Bali jegliche Art von Unterkunft, angefangen mit Hostels für gerade einmal 2 Euro bis hin zu den teuersten Luxusresorts die man sich nur vorstellen kann. Leider habe ich hier keine Empfehlungen, da ich bisher keine nennenswerten Erfahrungen mit meinen Buchungen gemacht habe (allerdings habe ich auch nie mehr als 3 Euro pro Nacht gezahlt!).

Monkey Forest

xx English Version xx

ABOUT

Ubud is the center of Bali for all artists and yoga fans. There is plenty to explore in and around this little town, making it worth visiting even if you only have time for a day trip.

HOW TO GET THERE

There are shuttle busses leaving Kuta & Seminyak area to Ubud every day. Ask your hotel for tickets or buy them from one of the street vendors.

If you are considering doing a day trip only, hire a driver. You will either find them anywhere near the touristy areas or ask your hotel for help. The cost for a car for one day should be between 500.000 IDR and 700.000 IDR.

Of course you could also just go there by scooter. The way is relatively easy to find. Simply follow the instructions on google maps or try to navigate by following the street signs (which at least I found quite confusing).

In my opinion the easiest (and most likely cheapest) way is to get a Grab or Gojek to drive you to Ubud. Especially when sharing the ride it should end up being even cheaper than the shuttle bus, plus you are more flexible.

Ubud markets

HOW TO GET AROUND

Getting around in Ubud is quite easy. As long as you are staying near the city centre you can easily walk to the main tourist attractions as well as to restaurants and cafes.

If you plan on visiting temples and the rice terraces around Ubud you either have to hire a driver or rent a scooter to get there. There is not as much traffic in and around Ubud as in the south of Bali and everything (except for some waterfalls) is really easy to find.

Tegalalang

WHAT TO DO IN AND AROUND UBUD

#1 MONKEY FOREST: Located right in the center of Ubud this is a place you don’t want to miss. Stroll around the beautiful forest and watch monkeys jump around all over the place. Entrance fee is 50.000 IDR.

#2 UBUD MARKETS: If you haven’t bought any souvenirs for your friends and family yet, this is the place to take care of it. Be prepared to haggle though, the stall owners tend to overcharge you massively.

#3 TEGALALANG RICE TERACES: Even packed with tourists this place is definetly worth a visit. When you get there, walk all the way down and up on the other side, there are more rice paddies there with less people. Absolutely stunnung views for just 15.000 IDR.

#4 FREE COFFEE TASTING: Yes, it is really for free. Enjoy a beautiful jungle or rice paddy view from one of the many coffee plantations around Ubud while trying a bunch of different coffees and teas. They will even give you a short tour around their property and tell you how coffee is made. You can even try the most expensive coffee that exists: the Luwak coffee. I stop here everytime I’m in the area.

#5 WATERFALLS: There are so many waterfalls around Ubud that it would take days to see all of them. Definetly a good idea to jump into the cold water before heading back to the hotel.

#6 TEMPLES: The probably most famous temple near Ubud is the Tirta Empul Temple, also known as the Water Temple. Entrance fee is 50.000 IDR plus a little donation for a sarong you’ve got to wear inside the main temple. Just keep in mind that this is an important religious place for the locals, so follow the rules that are written outside the temple.

#7 FOOD: My favourite part about Ubud (well, not only Ubud to be honest). There are so many good restaurants and warungs in Ubud that I don’t even know where to start. Just walk down the small alleyways and you will probably find a good place to eat. If you are looking for a good bakery try Daily Baguette. Best croissants ever!

WHERE TO STAY

Ubud, like pretty much any other place in Bali, has all kinds of accomodations to offer starting with super cheap hostels and ending with the most expensive villas and resorts you can imagine. Unfortunately I do not have any recommendations as I haven’t had a good experience with staying in Ubud yet (I have also never spent more than 3 Euros though).

%d bloggers like this:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close